Telefon: 0 92 03 / 68 68 38

Elektrotherapie

 

Unter Elektrotherapie verstehen wir eine ganze Reihe von Verfahren, bei denen elektrische Energie zu Heilzwecken angewendet wird. z.B. Ultraschalltherapie, Schwellstrom, Jontophorese, Exponentialstrom.

 

Ultraschalltherapie

 

Beruht auf Schwingungen die bis an die Knochenhaut reichen und dadurch auch tieferliegende Muskeln einschließt.

Wirkung:

Durchblutungsfördernd
Verklebungen lösend
Anregende Wirkung auf Geweberegeneration

Anwendungsgebiete:

Nabenkontraktur
Osteochondrose(Knochen- / Knorpeldegeneration)
Muskel-Nervenentzündungen

Schwellstrom

 

Dient dem Muskelaufbau
schlaff gelähmter
Muskeln.

Wirkung:

Erhöhung der
Muskelkraft

 

Anwendungsgebiete:

bei schwach gelähmten Muskeln nach Gelenkoperationen
(bei mehrwöchiger Ruhigstellung, zur Krafterhaltung)

Jontophorese

 

Schmerzstillender Strom mit
Einwirkung einer Salbe
(z.B.Voltaren)

Wirkung:

Schmerzstillend
Durchblutungsfördernd

 

Anwendungsgebiete:

Hexenschuß
Tennisellbogen

Diese Stromarten sollten nicht durchgeführt werden bei:

akuten Entzündungen,

eitrigen Prozessen im Behandlungsgebiet,

Herzschrittmachern sowie

Metallimplantaten im Behandlungsgebiet

 

Die Elektrotherapie soll Schmerzlinderung, Durchblutungsförderung, Stoffwechselsteigerung und Muskelkräftigung bewirken.

 

Foto: © Hoda Bogdan – Fotolia.com