Telefon: 0 92 03 / 68 68 38

Rückenfreundlicher Autositz – So stellen Sie Ihren Autositz richtig ein!

0

 

Foto: Fotolia

 

Anfang der Woche hatten wir Sie über die Mindesanforderungen an einen ergonomischen Autositz informiert.
Jetzt ist es natürlich auch sehr wichtig, diesen Sitz richtig einzustellen. Allzu oft kommt es vor, dass wir bei Beratungen hervorragende Stühle, Tische, … vorfinden. Doch leider hat niemand erklärt, wie diese zu nutzen und einzustellen sind.

Da möchten wir Ihnen wieder mit einer kleinen Checkliste helfen:

 

Checkliste

„Fit und sicher im Auto sitzen“

 Richtige Einstellung des PKW-Sitzes

 

 

  • Das Gesäß so nah wie möglich an die Sitzlehne rücken. Danach den Abstand zu den Pedalen so einstellen,
    dass die Beine bei durchgetretenen Pedalen leicht angewinkelt sind.

 

  • Die Rückenlehe muss so geneigt sein, dass das Lenkrad mit leicht angewinkelten Armen erreicht werden kann.
    Auch bei Lenkbewegungen muss der Schulterkontakt zur Lehne erhalten bleiben.

 

  • Wenn eine Lehnenkopfeinstellung vorhanden ist, sollten diese nur angepasst werden, wenn die normale Lehnenkontur
    zur Schulterabstützung nicht ausreicht. Weniger ist hier mehr.

 

  • So hoch wie möglich sitzen. Diese Position verbessert das Sichtfeld nach allen Seiten und führt zu einer aufrechteren
    Stellung des Beckens.

 

  • Die Sitzflächenneigung so einstellen, dass die Oberschenkel locker auf der Sitzfläche aufliegen und die Pedale ohne
    großen Kraftaufwand durchgetreten werden können.

 

  • Nach der Einstellung der Sitzflächenlänge, sollten zwischen Kniekehle und Sitzvorderkante ein Freiraum
    von zwei bis drei Finger breit vorhanden sind.

 

  • Die natürliche Form der Lendenwirbelsäule wird mit der vorhandenen Lordose-stütze unterstützt. Die Anpassung immer von unten nach oben durchführen. Der wichtigste Abstützbereich ist der obere hintere Beckenkamm (Höhe Hosen-gürtel).

 

  • Wenn die Lehne und Sitzfläche einstellbare Seitenwangen hat, sollten diese Teile am Körper anliegen ohne ihn einzuengen.

 

  • Die Kopfstützenoberkante muss mindestens die gleiche Höhe erreichen wie die Kopfoberkante.
    Der Abstand zum Hinterkopf darf 3 cm nicht überschreiten, nur dann erfüllt die Kopfstütze ihren Zweck.

 

Sie haben noch weitere Fragen?

Dann sprechen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns!

Wir sind für Sie da!

 

Ihr PhysioFit Team